Fußballblogfreie Zone

Nachdem zuletzt auch noch Torsten (endlich) in die Freiheit startete, kam mir letzte Woche kurz mal folgender Gedanke:

Welcher Fußballblogger den ich seinerzeit und rund um meinen eigenen Start in diese Sparte kennenlernte, ist jetzt überhaupt noch bei diesem Kostenlos-Provider Twoday.net?

Stefan, ok. Aber sonst?

Twoday.net eine Fußballblogfreie Zone?

Keine Ahnung, der Grund dafür ist aber schnell erklärt und wurde zumeist von jedem ähnlich beschrieben:

Für den Einstieg ist das da alles super. Es ist kostenlos (in der Basis-Version) und man kann sofort loslegen mit dem Bloggen.

Das Problem tritt später auf.

Wenn man „erwachsen“ wird, mit seinem Blog einfach mehr machen will, weil man nicht mehr nur zwei, drei Leser pro Woche hat.

Man will mehr Features, man will das, was man woanders gesehen hat. Und was man bei Twoday.net eben nicht bekommt.

Kann man gut oder schlecht finden, ist aber so. Und auch gar nicht schlimm. Man wechselt eben und alle sind zufrieden.

Zumindestens hat man mit einem WordPress-Blog nicht mehr so viele Ausfälle… 😉

Fünfzehnhundert Tage

Nachdem ich zuletzt meinen Geburtstag vergessen hatte, wollte ich dann doch zumindestens ein anderes Jubiläum nicht unerwähnt vorüberziehen lassen:

1.500 Tage (offizielles) Bloggen. Heute. Auf den Tag genau.

Die Zeit rennt. Als ich 1.000 Tage bloggte, zog ich um und jetzt blogge ich schon wieder halb so lang, wie ich es damals bei Twoday.net ausgehalten habe.

Wie auch immer. Genug Egozentrik.

Weiter geht’s.

Spam, WordPress, Feeds und Contentklau

Schon witzig. Diese Spam-Robots.

Hat irgendjemand von Euch (WordPress’ern) auch so oft „Besuch“ von „kovalskiy“? Aktuell mein Spitzenreiter bei Akismet. Überraschenderweise „wohnt“ er in Russland…

Ebenfalls sehr amüsant sind diese aktuellen Spam-Blogs, die fleissig meinen Feed plündern und sogar irgendwie textuell in einen sog. Content pressen. Die maxblog-Seite und jogos-pc sind hier ganz weit vorne. Zu dumm, dass bei mir auch Trackbacks moderiert werden…

Bei twoday.net hätte ich die alle von Hand löschen müssen – ich liebe WordPress… 😉

Was bin ich froh

dass ich nicht mehr Twoday.net bin.

Heute abend geht ja mal wieder gar nichts. Noch nicht einmal auf mein eigenes, altes Blog kann ich zwecks Recherche ohne massive Störungen zugreifen.

Super Entscheidung das.

Es ist soweit!

Breitnigge startet durch!

Seit 1.000 Tagen blogge ich nun schon und endlich ist mir der Absprung gelungen. Gelandet bin ich hier.

Die Beta- und RC-Phasen sind abgeschlossen, mein neues Blog geht an den Start.

Herzlich willkommen allen Neuankömmlingen und alten Twoday.net-Lesern.

Bitte anschnallen, jetzt geht’s los. 😉

Was nix kostet ist auch nix?

Nein, soweit würde ich nicht gehen. Ich finde es gut, dass mein Twoday.net-Account für’s Mythos-Bayern-Blog kostenlos ist.

Muss ich aber deshalb immer öfter folgende Fehlermeldungen ertragen?

Service Temporarily Unavailable

Kommt inzwischen immer wieder vor und hat mich früher auch nicht gestört. Dieser Zustand ist inzwischen Vergangenheit. Wie eine Erreichbarkeit im Rahmen des Sonntagnachmittagtäglichen Bloggens übrigens auch:

Ein allgmeiner Fehler ist aufgetreten!

Das kann man ja noch verstehen, wie sieht es aber hiermit aus:

[Macro error in site.sidebarItems: Wrapped java.lang.NullPointerException (/usr/local/helma/apps/twoday_net/modules/modListening/Global/modListening.js#50)] [Macro error in site.sidebar02: Wrapped java.lang.NullPointerException (/usr/local/helma/apps/twoday_net/code/Site/macros.js#888)]

Ich versuch’s gar nicht erst.

Wie lange eigentlich noch?

Achja. So um die 16, 17 Tage.