So kann man sich irren.

Vor der WM war ich, was die Deutschen betraf, eher skeptisch.

Inzwischen muss man das anders sehen, oder?

Gestern war wieder einer dieser Tage, in die man mit einem gemischten Gefühl hinein und einen Grinsen heraus geht.

Dabei ist es ferner ganz hilfreich, wenn man vor dem eigenen Bericht noch mal schnell liest, was die lieben Kollegen so schreiben.

Das entspannt und lässt einen den Beitragstitel ändern…

Noch unmittelbar vor der Anfahrt zum Privat Viewing las ich Schlagzeile des Boulevard. Ganz schön mutig. Und trotzdem sollten sie Recht behalten. Ok. 50% ist keine schlechte Quote, aber sollte es wirklich so sein?

Das die deutsche Nationalmannschaft inzwischen einen Fußball spielen kann, wie ich ihn nur vom FC Bayern in Phasen der letzten Saison kenne?

Unfassbar.

Ist somit mein 2000er-EM-Ribbeck-Trauma überwunden?

Es scheint so.

Auf der anderen Seite: Wieviele Bayern stehen denn da auf dem Platz? Und wer sind die Chefs und Shootingstars? Allein, ich hätte nicht gedacht, dass all dies auch ohne Robben und Ribéry funktionieren kann.

Jetzt also schon Halbfinale. Gegen Spanien. Meinen WM-Tipp. Wahnsinn. Und danach ein mögliches Finale gegen die Holländer!

Trotz Blatter, trotz Afrika-Gutmenschen, fällt mir da nur ein Satz ein: Was für eine WM!

Klick zum Ende der Kommentarliste

57 Gedanken zu „So kann man sich irren.

  1. Was für eine WM? Eine, die im Viertelfinale endlich mal tolle Spiele zeigt. Bis dahin gab’s bis auf wenige Ausnahmen vor allem viel Langeweile.
    Bei dieser endlosen Vorrunde fürchte ich mich schon vor der Vergrößerung der EM von 16 auf 24 Teams, das kann nicht gut werden.

  2. Volle Zustimmung!
    Und wenn man dann noch bedenkt, dass im möglichen Finale Niederlande : Deutschland nicht weniger als 6 Bayern (Lahm, Schweinsteiger, Müller, Klose | van Bommel, Robben) in den Anfangsformationen stehen würden, der Wahnsinn!

  3. das 2000er (und 2004er-1994 und 98) Debakel hat es bei mir noch nicht getilgt…die herren haben mir gefühlte 10 jahre meiner jugend gestohlen. Mit querpässen an der mittellinie.

    Gestern sagt ein Kumpel: früher hätte eine schnarchnase wie zB rehmer so ein spiel kaputt gemacht.
    Darauf ich: Früher hätten die Argentinier an uns die Hackentrick Stafette geübt.

    Tja,so ändern sich die Zeiten.

    Und wegen des bayern Blocks: Ich hab es schon mal geschrieben: lvg war das Beste, was unserem verein passieren konnte. Hoffe, der gute mann bleibt noch ein paar jahre.

  4. Auch ich sage den Pappnasen von Möchtegern-Feier-Fans jedesmal, jetzt bejubelt ihr die Bayernspieler, welche ihr sonst verteufelt.

    Die Leistungsstärke des Teams geht von unserern Leuten aus. Wo stünden die Jungs ohne Schweinsteiger, Müller und Lahm.
    Wenn ich höre das Balla Ballack nach der WM wieder zum Team gehören soll wird mir schlecht. Ich bin sicher er wird sich nicht so in das jetzige Team integrieren und seine alte Position wiederhaben wollen. Ob das die Mannschaft verkraften würde?? Die Mannschaft benötigt zumindest keinen eindeutigen Chef. Also muss Ballack auch nicht wiederkehren finde ich.

  5. Niemand vermisst Michael Ballack. Wir nicht, die Mannschaft nicht und Löw auch nicht. Glaube kaum, dass er zurück kehrt. Er wird sicher noch mal hier und da ein Spiel machen, aber die EM wird ohne ihn stattfinden. Er wird den Frings-Weg gehen müssen. Es sei denn, Khedira kriegt nen Kreuzbandriss.

    Und ich gehe soweit zu sagen, dass dieses mögliche WM-Finale zu 50% unserem Trainer zuzuschreiben ist. Gebt ihm einen Vertrag auf Lebenszeit, den er nie kündigen darf! 😉

  6. @Franck: Ja, war ein genialer Plan von van Gaal, Klose so oft auf die Bank zu setzen, damit er zur WM mal richtig fit ist! 😉

  7. Wäre das nicht witzig? Deutschland gewinnt das WM-Finale gegen Holland. Mit einem überragenden Schweinsteiger und einem überragenden Müller. Dann wäre ein Holländer „schuld“, dass Holland nicht Weltmeister wird.
    Apropos Müller: Dass er wegen einer Lappalie genau die gleiche Strafe bekommt (1 Spiel Sperre) wie Suarez, der mit seiner Regelwidrigkeit ein Spiel entschieden hat, gehört wohl zum Fairness-Gedanken der FIFA.

  8. @ Frankfurter Löwe:

    … zumal im selben Spiel vom selben Schiedsrichter zwei Handspiele der Argentinier abgepfiffen, jedoch nicht mit gelb geahndet wurden.

    Kennt sich da jemand aus? Gibt es unterschiedlich schlimme Handspiele und wie sind die definiert? Hat der Schiedsrichter irgendwie begründet, warum Müller für dieses Handspiel gelb sah?

    Ich wundere mich deshalb, weil der Schiri ansonsten eigtl einen sehr vernünftigen Job gemacht hat.

  9. Stichwort Ballack! Ich habe inzwischen regelrecht Angst, dass er zurück zur N11 kommt!
    Niemals hätte Bastian Schweinsteiger so stark auftrumpfen können, niemals hätten wir so ein ausgeglichenes, schwer zu berechnendes Spiel und niemals könnte der Werbekönig das Wahnsinnstempo dieser Elf noch so mitgehen!

    Da muß ihm einer seiner Berater doch mal stecken, dass er bei der nächsten EM mit dann 35 nur ein Klotz am Bein wäre!
    Das wäre mit Sicherheit weniger schmerzhaft, als wenn ihm der Trainerstab das schonend beibringt…

    Und ‚mal ehrlich! Wenn die Truppe es tatsächlich schafft, den vierten Stern klar zu machen, erwartet er dann ernsthaft, dass jemand der Weltmeister für den ewigen Vize Platz macht und Phipip Lahm ihm freudestrahlend die inde wieder zurück gibt?

    Diese WM hat doch gezeigt, was so ein Divengehabe bringt!

    Und der Uli hat’s wieder ‚mal vorher gewußt… 😉

  10. @Simply Red:
    Naja, der Uli hat ja auch vorher gewusst, dass die N11 keinen Thomas Müller braucht, um bei der WM erfolgreich zu sein…

    Zum Glück hat er da mal ausnahmsweise falsch gelegen.

  11. Jo, ob Uli recht hatte mit seiner Aussage „Die NM ist auch stark genug ohne Thomas Müller“ darf mittlerweile stark bezweifelt werden. Aber das konnte wirklich keiner ahnen, dass er mit seiner genialen Mischung aus Spielverständnis, Intuition, Antizipation und Abgezocktheit sämtlichen Abwehrreihen das Fürchten lehrt.

    Das ist für das Spanien-Spiel ein herber Verlust, der nicht adäquat ersetzt werden kann. Ich hoffe auf Kroos, befürchte aber Trochwoski. Aber gegen Löw sage ich jetzt nix mehr. Da krieche ich ganz ehrlich zu kreuze. Hut ab Jogi, mehr kann man nicht richtig machen! Vermutlich wird auch Trochowski auf einmal ein Riesenspiel hinlegen. Wundern tut mich bei der NM aktuell gar nix mehr im positiven….

  12. Zur roten Karte: http://www.sueddeutsche.de/spo.....k-1.969832

    Kurzfassung: Ja, es gibt unterschiede bei Handspielen und ja, wenn er pfeift muss er auch gelb zeigen.

    Ansonsten muss ich mal ein bisschen Fremdwerbung machen: Die besten WM-Analysen gibt es mMn hier: http://werder-fussball-blog.net/ (ganz ohne grünweiße Farbenspiele)

    Ich ärgere mich übrigens schon, dass eure Spieler ihren Marktwert gerade ver-x-fachen. Aber was soll man machen. Deutschland soll trotzdem den Titel holen.

    Das LvG unbestritten einen großen Anteil am Erfolg hat ist, genau, unbestritten. Man muss aber fairerweise sagen, dass

    1) Der Rest der Abwehr bis auf Lahm (inkl. Neuer) ebenfalls sehr stark spielen,
    2) Lahm schon vor LvG einen Weltklasse-AV war,
    3) Khedira (noch) nicht beim FCB spielt,
    4) Schweini ok, keine Diskussion,
    5) Poldi und Özil auch nicht beim FCB sind,
    6) Müller durch LvG sicherlich einen ordentlichen Push bekommen hat, aber selbst unter Klinsi schon gezeigt hat, dass er ein großer werden kann und
    7) Klose und LvG – nicht euer Ernst, oder? 🙂

    So, jetzt hoffen wir mal, dass Trotsche sich noch ne Bauchmuskelzerrung holt und Kroos dafür ran darf. Wenn PT spielt hat Spanien nämlich ne echte Chance.

  13. Nachtrag: (Freigabe des vorherigen Kommentars fehlt noch)

    8) LvG und Gomez (der aus Stuttgart in einer Top-Verfassung kam) passen irgendwie auch nicht so ganz zusammen, oder?

  14. kann das leben nicht schön sein???

    meine güte der samstag war aber mal der beste tag seit gefühlten 10 jahren, hoffe nur das wir nicht gegen spanien nachlassen, wenn man erst england, dann argentinien, dann spanien und dann holland geschlagen hätte… also dann ist man aber verdient weltmeister….

    achja weiß hier irgendjemand wann miroslav klose zuletzt 2 tore mit dem fuß in einem spiel gemacht hat???? bzw. hat er das für bayern eigentlich überhaupt mal geschafft?

  15. @vermieter
    ich weiss es nicht genau, aber da muss man vermutlich ganz weit zurück. Ggf. mal im ersten Jahr in den ersten Spielen.

    Innerhalb der NM wohl gegen Finnland – weiss nur nicht mehr wie viele da mit dem Kopf waren.

    Jedenfalls eine wahre Leistungsexplosion von Klose. Wer hätte ihm das noch zugetraut? Ich jedenfalls nicht. Umso mehr Hut ab davor!

    Die A*schlöcher von Bild machen jetzt ein riesen Fass auf, nur weil Lahm (selbstverständlich) Kapitän bleiben will. Gehts noch??? Aber nach einem Sieg dann wieder die ganze Dr*ckszeitung wieder in schwarz rot gold….

  16. Schöner Beitrag Paule. Zu Deinem letzten Satz „Was für eine WM!“ vielleicht noch zwei Ergänzungen, die so vor dem Turnier auch nicht zu erwarten waren?

    Was für ein Schweinsteiger! 😉
    Was für ein Müller!

  17. Kleiner Lesetipp: heute in der englischen FT (nicht in der FTD): eine Kolumne darüber, das drei der vier Halbfinalisten das Werk eines Mannes sind. Louis, Feierbiest, van Gaal!

  18. Aber: wenn man mal von Deutschland absieht – und ich kann dem ex Team eines Berti Vogts noch noch so wirklich zujubeln – ist es eine absolute Sch••• WM. Das schlechteste Turnier seit Chile.

  19. So schön die Spiele auch anzusehen sind und soviel Freude man dabei hat, stören mich dennoch die Personen beim Spiel um mich herum, die heuer einem Schweinsteiger, Lahm, Müller und Klose bejubeln und in den Himmel heben und diese dann ab August wieder verteufeln und als A……..er betiteln werden.

  20. @bayernandreas: die sind mir aber lieber als die Affen, die nach nem Sieg gegen Australien nen Autokorso machen. Ich wünsch dem Mesut ab August auch wieder die Krätze in die Beine.

  21. @joshtree; diese Leute sind hier auch nach dem 4-0 Autokorso gefahren und haben mich danach gefragt warum ich nicht mitgefahren bin, sondern nach Hause.

    Als ich denen sagte es ist peinlich nach einem Sieg gegen Australien in der Vorrunde Korso zu fahren verstanden die es nicht. Sind halt nur Feierfans – keine Fußballfans.

  22. @Bayernandreas: Wir sind nach dem Australien-Spiel auch Auto-korso gefahren, aber ich fühl mich trotzdem als Fussballfan!

    Nur weil du abwartest, bis se im HF sind, dass der Sieg keine Altagsfliege war??
    Und man dich net auslacht, weil du mitgefahren bist?

    Entweder von Anfang an oder garnet, findest net?

  23. Früher (1990) wurden Autokorsos gefahren, als wir Weltmeister wurden. Heute wird das nach dem 1. Vorrunden-Spiel veranstaltet. Wo soll das denn enden. Bei einem 3:0 in der EM-Quali gegen Liechtenstein???

    Ich will niemand zu nahe treten, aber denke dass die meisten hauptsächlich daran interessiert sind zu feiern und Krawall zu machen als am eigentlichen Spiel. Meine Meinung. Wenn mal nach einem Erfolg die Emotionen mit „einem Gassi gehen“ ok, aber nicht nach jedem gewonnenen Benefiz-Spargelstechen….

  24. Man kann Autokorso fahren, wenn man ein Achtelfinalspiel gewonnen hat egal gegen wen, aber in der Vorrunde wo nichts passieren kann und dann noch gegen so einen Gegner, no way!!!!!!!

    Sollen wir demnächst Bayern-Auto-Korso fahren wenn wir in der CL gegen Apoel Nikosia 3-0 gewonnen haben?????

    Das kann echt nicht sein.

  25. @ ribben: wundervoll formuliert. ich kann sie nicht mehr sehen, die ganze brut mit ihrem hirnlosen „ist das geil/wir werden weltmeister“-gegröhle. und wenn’s november ist, siehst du sie auf keinem fußballplatz mehr. für die ist fußball unterhaltung, ventil für ihren öden alltag, sommermärchen. für uns ist fußball und vor allem unser VEREIN lebenseinstellung, herzensangelegenheit – aber niemals unterhaltung. wenn ich unterhaltung will, geh ich ins kino. und wer mir nochmal „ein spannendes spiel“ wünscht, den wünsch ich sonstwohin. ich brauch kein spannendes spiel, dreinull für meine mannschaftt zur pause ist mir viel lieber. aber was reg ich mich auf…ich schau tv im kreise weniger sachverständiger und bin jetzt schon entzückt über den auftritt dieser nationalelf – ganz egal wie weit es noch geht…

  26. @rotweiss: Deinen Beitrag kann ich voll und ganz unterschreiben. Den müsste man sich eigentlich einrahmen und ins Vereinsheim hängen.

  27. Public Viewing kommt für mich auf keinen fall in Frage. Einmal probiert nie wieder.
    Wobei ich beim CL Finale tatsächlich in die Arena wollte. Aber ist das das“gleiche“ Public viewing??

    Einerseits gefällt mir die allgemeine Euphorie sehr- Deutschlandfahnen, Schul-Kinder in Trikots etc. Andererseits nervt auch mich das von rotweiss treffend beschriebene Gehabe.

    Und Ribben hat sowieso recht: Autokorso gab es bei uns nur 90.

    96 wurde das EM endspiel während eines Dorffestes übertragen (neudeutsch Public Viewing)- Ich kann mich dabei nur an höchstens 4 Deutschland Trikots erinnern. Und eine Deutschland fahne. Bei sicher mehr als 300 Zuschauern. So ändern sich die zeiten. Autokorso gab es damals bei uns nicht…

    Gutes beispiel dazu: meine Schwester hat normalerweise nur ein Kopfschütteln für mich übrig, wenn ich wieder mal unter der woche nach München tingle, obwohl ich am nächsten tag arbeiten muß. Da kann sie nichts dran finden – hält mich für bekloppt usw.
    Und heute morgen? da erklärt sie mir wie aufreibend das spiel gestern zwischen Uru und Holland war. Wie „fies“ ein van Bommel spielt. Wie ungerecht der Fußball ist- das die Toll spielenden Uru´s verlieren und die langweiligen holländer gewinnen….

    Ich habe dann irgendwann aufgehört ihr den Unterschied zwischen Holland heute und Holland früher zu erklären….das wollte sie wohl auch nicht wissen.

    ich will niemanden verbieten, bei einem sieg gegen Lichtenstein autokorso zu fahren, gerechtfertigt finde ich es nicht.

  28. Public Viewing geht so…in einem Kneipenviertel kann es ganz nett sein, mit tausenden von Leuten geht gar nicht.

    Aber was derzeit wirklich Spaß macht, ist die Erfolgsfans zu nerven – und zwar die der Nationalmannschaft. Die, die keine Ahnung, aber ein tolles Nati-Trikot haben und den Müller und den Lahm gaaaanz toll finden.

    Und die dann gaaaaaaaaaanz doof kucken, wenn man sie darüber aufklärt, daß die bei den bööööööööööööööööööööööööösen Bayern spielen.

    Die dummen Gesichter dieser Möchtegern-Fans sind einfach die Dummbatzigkeit einiger Hirnis wert 🙂

  29. Klar gibt es viele Erfolgsfans. Wenn ich mir aber die Zuschauer-Zahlen in der Bundesliga anschaue, gibt es aber doch sehr viele, die nicht nur bei der EM und WM Fußball gucken. Oder kann mir jemand erklären warum ein Klub wie der 1. FC Köln mit seinen furchterregenden Leistungen zu Hause jedes Mal 50 000 Zuschauer locken.

    Wobei ich lieber Radio hören würde als Public Viewing, wenn mein Fernseher kaputt ginge.

  30. was geht bartels mir heute auf die nerven, der hat ja einen unterirdischen tag erwischt:
    chance spanien –> spanien diktiert das spiel
    chance deutschland –> langsam kommen die deutschen
    chance spanien –> spanien diktiert das spiel

    und zu behaupten, dass man den tritt des verteidigers in die hacken des stürmers nicht als elfer pfeiffen kann, hat mir die erste hälfte dann so richtig vergeigt.

    was wollen wir denn, das ist seit 2 jahren die beste mannschaft der welt und die hatten kaum mehr chancen als wir, trotz 60% ballesitz…

    spanien vergisst das toreschießen oft, dafür sind wir derzeit immer für einen konter gut

    nur ist özil ein lahmarsch und trochowski sicherlich der schlechtere müller als kroos.

    schaun mer mal. aber gegen die spanier von heute auszuscheiden, wäre keine schande (vom gesamten turnierverlauf natürlich völlig unverdient)

  31. Den Barthels hab ich gleich weggezappt. Ein Wunder an Emotionslosigkeit.

    Aber was waren wir heute schlecht. Vollkommen zurecht raus. Was war denn das für eine Taktik heute? Eine Torchance für Kroos und sonst GAR NIX. Ganz schlechte Leistung heute. Spanien hat natürlich unglücklicherweise heute sein bestes Spiel gemacht, es war aber auch sehr leicht.

    So, schön wars. Heute leider nicht. Dann vielleicht nächstes Mal.

  32. Möchte den neuer fürs tor bei uns haben…und den ramos für außen…

  33. noch ein kleiner nachtrag zum eventpublikum: soeben in der ard, schalte nach münchen in olympiastadion, wo 50.000 enttäuscht sind. und was seh ich da im tv-bericht mit markus othmers blabla: steht so eine rotznase (männlich) beim abpfiff vor der großen leinwand und zeigt richtig dt. mannschaft den stinkefinger.

    genau so ist eben ein guter teil dieses eventpublikums: wenn’s läuft, blökt man in jede kamera, dass „wir“ weltmeister werden – wenn’s nicht läuft, reckt man den mittelfinger hoch. gibt’s einen besseren beleg, dass diese leute sich selbst feiern oder überhaupt erst einmal spüren wollen statt „ihre“ mannschaft? dass es immer nur ums eigene ich und seine möglichst schnelle befriedigung geht?

    wenn die jungs nun am samstag noch dritter werden, ist alles ok und das heutige spiel schmälert in keinster weise den großartigen eindruck bei dieser wm. es war ein wenig wie in madrid – nur war spanien noch deutlich besser als inter. das muss man halt hinnehmen können und seine schlüsse draus ziehen.
    nicht mehr und nicht weniger. schön, das bemalte fanmeilen-gesocks ab morgen nicht mehr sehen zu müssen. wir haben schon genug damit zu tun, unser scampipublikum im eigenen stadion zu anständigen supportern zu erziehen – oder es zumindest zu versuchen :-).

  34. Frankfurter schrieb:

    Apropos Müller: Dass er wegen einer Lappalie genau die gleiche Strafe bekommt (1 Spiel Sperre) wie Suarez, der mit seiner Regelwidrigkeit ein Spiel entschieden hat, gehört wohl zum Fairness-Gedanken der FIFA.

    Was hätte Suarez denn kriegen sollen? Hätte er besser einen Ghanaer umsensen sollen? Es war kein grobes Fouspiel, sondern Handspiel. Dafür gibt es einen Elfer und bisweilen eine rote Karte (auch wenn nicht für jedes Handspiel im 16er). Von daher geht die Bestrafung von Suarez völlig in Ordnung.

    Was das Spiel gegen die Spanier angeht. Das war eine Doublette des EM-Endspiels und hätte auch 3-0 oder 4-1 für Spanien ausgehen können.
    Xavi & Iniesta spielen einfach göttlich – und ob nun mit oder ohne Ballack, es hat keinen Unterschied gemacht. Hoffentlich machen die Spanier nun den Sack gegen die Holländer zu…

  35. Man muss einfach sagen, dass uns die Spanier noch einen Schritt voraus sind. Ist ja auch klar, mit dieser jungen und ziemlich zusammengewürfelten Truppe, die erst am Anfang ist. Ich denke in 2 oder 4 Jahren sieht das noch besser aus.

    @rotweiss
    Das mit dem Stinkefinger habe ich auch gesehen. Ohne Worte…

    @Alex
    also wenn es für ein spielentscheidendes Handspiel in der letzten Minute auf der Torlinie die gleiche Strafe gibt wie für ein fragwürdiges Handspiel ohne Auswirkung mitten im Spiel, dann sehe ich da auch eine unpassende Verhältnismäßigkeit. Aber alles müssig. Mit dieser Mannschaftsleistung hätte uns auch Müller nicht weitergeholfen.

    Und warum Löw Trochowski in die Startelf genommen hat, wird sein Geheimnis bleiben. War aber immerhin sein einizger grober Fehler.

  36. Wichtig wird sein, falls er Trainer bleibt, oder dann der neue Trainer, dieser jungen Mannschaft auch zu vertrauen und gezielt zu ergänzen. Ein Ballack bitte nicht wieder mit einbauen.
    Er würde dem Mannschaftgefüge mit ziemlicher Sicherheit nur schaden. Und es wäre wohl auch bei dieser WM nicht so gut gelaufen mit Ballack.

    Hätte auch Troche gestern nicht spielen lassen und direkt auf Kroos gesetzt.

  37. @rotweiss: Weise Worte!

    Für mich hat Müller an allen Ecken und Enden gefehlt. Mit ihm hätten wir m.E. nicht zwangsläufig besser gespielt, hätten aber bessere Chancen dazu gehabt. Eigentlich erschreckend, daß so ein junger Kerl schon so unersetzlich für dieses Team geworden ist. LvG weiß ganz genau, warum bei ihm Müller IMMER spielt.

    Für mich das wirklich Ärgerliche an dieser WM: Die teilweise fürchterlichen Schiedsrichterleistungen und die selten sture Haltung der FIFA zum Thema Videobeweis. Die Zwei-Gelbe-Sperre wurde ja einst eingeführt, um übermäßige Härte zu verhindern und die notorischen Blutgrätscher abzuschrecken. Müller dagegen bekommt für ein harmloses Foul und ein fragwürdiges Handspiel jeweils Gelb und fehlt in einem Halbfinale. Das grenzt für mich an Wettbewerbsverzerrung, übrigens nicht nur auf unsere Mannschaft bezogen, sondern auch auf andere Opfer wildgewordener Kartenfetischisten oder der alten Herren in den FIFA-Gremien.

    M.E. besteht dringender Handlungsbedarf, will man den Fußball fair und glaubwürdig halten. Der Videobeweis muß her, zumindest bei Großereignissen, und die schiedsrichterliche Willkür sollte ggf. im Spiel oder aber nachträglich wenigstens in Maßen korrigierbar sein. Dieses Faß mußte ich jetzt einfach aufmachen, sorry 😉

  38. Mit den gelben Karten gab es viele Fälle bei dieser WM die nicht in Relation stehen und oft in ein und demselben Spiel.

    Da gab es für ein Unverständnis dem Schiedsrichter gegenüber zeigend ne Gelbe und für ein Foul nur ne Verwarnung. Das müsste besser werden, ist aber glaube ich bei einem solchen Tunier nicht in den Griff zu bekommen.

  39. Ich bin immer skeptisch was Änderungen im Fußball betrifft. Schließlich lieben wir den Sport wie er momentan ist. Aber was in diesem Tunier an Schiedsrichterfehlern und Unverhältnismäßigkeiten zu sehen war war echt heftig!
    Von daher wäre ein Überdenken der Kartenvergabe meiner Meinung nach bitter nötig. Videobeweis, nachträgliche Strafen etc. muß man mit Samthandschuhen anfassen. Evtl. einen Chip im Ball oder einen Hintertor-Schiedsrichter?

    Ansonsten Mund abputzen und auf die Bundesliga freuen. Hat Spaß gemacht!

  40. Man bedenke auch die Watschn von Villa, der nachträglich – aus welchem Grund auch immer – nicht gesperrt wurde….

  41. Wenn dann wirklich nur in Extremfällen, wie ne Torkamera oder der Chip-Ball, alles darf nicht in Frage gestellt werden, das sind nun einmal Tatsachenentscheidungen.
    5 € fürs Phrasenschwein, das gleicht sich im Laufe einer Saison aus.

    Der eine Schiri pfeift der andere nicht, da wird man bei Aktion wie bei Sache Villa keine Regel hineinbekommen.

  42. Off topic:

    Laut Voetbal International sind sich Ajax und Bayern über einen Wechsel von Gregory van der Wiel an die Isar einig.

    Hm, 17 Mios für einen rechten Außenverteidiger obwohl Lahm diese Position für sich reklamiert? Mal sehen, ob da wirklich was dran ist.

    EDIT:
    Lustig, gerade hat Ajax bestritten, dass Bayern ein Angebot für van der Wiel abgegeben hat. Also doch eine Ente, eine „oranje“ Ente. 😉

  43. gleicht sich im Laufe einer Saison aus

    und im Laufe eines Turniers? 44 Jahre bis sich Wembley ausgeglichen hat… so lange wollte ich eigentlich nicht warten 😉

  44. @Conti: wurde irgendwo mal geschrieben: Wembley hat sich nicht ausgeglichen.War je kein WM finale und nicht das entscheidende Tor…

  45. dieses Gerede von Wembley kann ich ehrlich gesagt nicht nachvollziehen.

    Die Spiele sind ja überhaupt nicht vergleichbar:

    1. War 66 nun einmal ein Endspiel
    2. 66 war der Ball ein-zwei Finger breit über der Linie und erst nach vielen Jahren
    mit neuerer Technik nachzuweisen
    3. der Ball der Engländer war ja nun einmal bei dieser WM einen Meter hinter
    der Linie und sogar für schlecht Sehende sichtbar.

    Zumindest dieser Vergleich ist unangebracht, wobei die Schiedsrichter ein starkes Übel sind. 🙂

  46. @Conti

    By the way, wie gefallen Dir eigentlich Eure neuen Trikots? 😉

  47. Zur WM: einfach SCHLADE

    Zur neuen Saison: auch wenn der Oranje RAV ein Gerücht war, ändert das nix dran, dass in unserer Verteidigung nachgebessert werden sollte.

    Außerdem wird’s interessant ob und auf welcher Position sich Kroos etablieren wird. Vor allem nach der WM dürfte er an Müller und Schweinsteiger nicht vorbei kommen.

  48. @thebigeasy

    Das ist ja, wie wenn man Sarkozy nach seiner Körpergröße fragt…

  49. Kroos als Backup für Ribery und Robben. Und wenn schlechte Gegner kommen als 10er statt Bommel. So stell ich mir das zumindest vor. Aber der Junge MUSS integriert werden. Allein für die Standards.

  50. für mich war van der wiel regelmäßig einer der schlechteren holländer bei dieser wm, dazu nochdie falsche seite und mit 17 mio. eindeutig u teuer.

    bloß nicht!

    als nächstes gerücht sollen wir dann für lnks an einem uru dran sein. na dann..

  51. Also links hinten hat mich bei der gesamten WM keiner wirklich überzeugt. Der Portugiese war neben dem Mexikaner Salcido noch am auffälligsten, aber 30 Mios? Dann lieber auf Contento setzen.

    Müller und sein nicht vorhersehbares Herumwuseln wäre gestern vielleicht ein Faktor gewesen. Ich glaube nicht, dass er so untergegangen wäre wie 1-Aktion-Trochowski. Tja, wir werden es nie erfahren.

    Für Gomez könnte das ein sehr schweres Jahr werden. Da kam ja gar nichts. Katastrophen-Auftritt. In der Stürmer-Hierarchie bei Bayern vielleicht noch Vierter. Sollte sich tatsächlich überlegen, früher als die anderen WM-Teilnehmer wieder ins Training einzusteigen.

  52. Mich hat braafheid mal in der N11 überzeugt-aber bei bayern nicht vielleicht steckt da ja System drin???

    @Frankfurter löwe: Wegen Gomez: Guter Tipp, nur so schätze ich den verträumten mario nicht ein. Zusatzschichten usw. sind wohl nicht sein Ding. Ich habe mich während seiner WM und mancher bayern Auftritte häufiger gefragt, mit welchem recht er überhaupt mitspielt.

    Mich würde auch interessieren, ob er LvG vorgaben bzgl taktischem verhalten versteht und akzeptiert.

    Zu Gestern: ramos hat LuLuLukas gleich mal das Zähnchen gezogen. Wie schon 2008. nach dem argentinien spiel dachte ich, das typ könnte doch noch was werden- fehlanzeige. Für mich die größte enttäuschung gestern.

  53. Pingback: Der Jogi, der FC Bayern und Länderspiele in der Vorbereitung - Breitnigge.de - Ärmel hoch. Stutzen runter.

  54. Ende

Kommentare sind geschlossen.