DonJupp in der Zwickmühle oder Wir brauchen die Punkte selber

Das ist natürlich nicht schön. Aber so was passiert, wenn man mitten in der Saison einen Trainerwechsel bekanntgibt oder vollzieht.

Am Sonntag spielt unser neuer Trainer gegen uns. Mit seinem aktuellen Team.

Im Moment will er mit denen noch in die Meisterschaft eingreifen (ganz ehrlich: Wie lächerlich würde sich der BVB machen, wenn das noch schief geht?), für die nächste Saison strebt er bestimmt in die Championsleague. Beides scheint allerdings nicht zu funktionieren.

Paradoxon. Entweder oder.

Unser Problem ist das allerdings nicht. Denn wir sind Bayern und wir haben endgültig nix mehr zu verschenken. Weil unser Gegner – Hannover 96 – einfach nicht einbrechen will und wir uns jede Woche neue, eigene Probleme schaffen.

Fein.

Also muss ein Sieg her. Nicht mehr und nicht weniger.

Früher, in den alten Bayern-Zeiten, war so was nie ein Thema. Leverkusen kam nach München, gab die Punkte ab und fuhr wieder nach hause.

Aber früher ist früher und heute ist heute.

Trotzdem schwelge ich aber einmal in Erinnerungen. Oder auch nicht. Schwelgen jetzt.

Saison 2009/10: 22.11.2009 FC Bayern – Bayer Leverkusen 1:1 (1:1)

Spontan war ich nach dem Sonntag-Spiel meiner Bayern auch rasend vor Wut und Enttäuschung. […] Aber kann ich es ändern? Können wir etwas ändern? Ich kann mich aufregen und wütend mit dem Fuß aufstampfen. Auch das. […] Wie schon nach dem Heimspiel gegen Schalke befürchtet, zeigte selbst die Offensiv-Feuerwehr aus der Chemiestadt, wie sehr man gegen die eigene Natur spielen und „trotzdem“ gegen den FC Bayern erfolgreich sein kann

Mhm. Ob derlei wieder passiert? Nein. Leverkusen wird – da bin ich mir sicher – diesmal auf Sieg spielen. Schließlich treten sie gegen B-Bayern an.

Wenigstens der Boulevard wird sich wahrscheinlich anders verhalten…

Meine Stimmung nach dem Spiel schlug recht schnell um. Also von Frust in Trotz. Warum?

Da wir hier von einem Sonntagsspiel reden, noch dazu um 15:30, haben all die Free-TV-Sender, nebst sog. Sportjournalisten, keine Wahl, als bis 21:45 abzuwarten. Mit Bildern. Oder eigene Vermutungen rauszuhauen. Um die eigene inhaltliche Leere, bzw. vorgefertigten Phrasen unter die Leute zu bringen.

Derlei erlebte ich gestern beim ZDF. Im Rahmen der Sport-Reportage(?) „unterbrach“ Rudi Cerne ernsthaft das Programm, um zu Thomas Wark in die Mixed-Zone der Allianz-Arena zu schalten. Für ’nen Stimmungsbericht. Schließlich hatte der FC Bayern gerade ein „Endspiel“ van Gaals „nicht gewonnen“.

Oh mein Gott!

Herr Wark („dieses Remis ist eher eine Niederlage“) hatte natürlich den Durchblick. Er hatte erfahren, dass die drei Bayern-Bosse sich zurückgezogen hatten. „Um sich abzustimmen.“ Eine Ablösung van Gaals stünde also unmittelbar bevor. Man wolle sich wieder melden.

Doof. Heute ist van Gaal immer noch im Amt.

van Gaal ist inzwischen Geschichte. Aber Sport-journalistisch war das leider kein Einzelfall.

Saison 2008/09: 12.05.2009 FC Bayern – Bayer Leverkusen 3:0 (0:0)

Nach diesem Spiel waren wir schon eher dem Träumen zugeneigt…

Wie unterschiedlich können zwei Halbzeiten sein? In der ersten können die Bayern zwei Elfer kriegen und 0:2 zurückliegen – wäre wohl ein anderes Spiel geworden. Und in der zweiten sind die Leverkusener mit drei Gegentoren mehr als gut bedient. Das hätte locker ein 6:0 für Bayern werden können. Vielleicht sogar müssen, wenn man an die Meisterschaft denkt.

Ein Murmeltiertag war es schon. Irgendwie.

Auch unter Heynckes habe ich immer wieder den Eindruck, dass wir jederzeit ein Gegentor bekommen können.

Ups.

Saison 2007/08: 22.03.2008 FC Bayern – Bayer Leverkusen 2:1 (1:0)

Meine Güte. Dieses Spiel trug nun nicht unbedingt zu einem besseren Nervenkostüm bei mir bei…

FC Bayern gegen FC Adler zwei zu eins. So könnte man das gestrige „Spitzenspiel“ der Bundesliga zusammenfassen. Ein Spitzenspiel war’s allerdings nicht. Denn dafür braucht es zwei Spitzenmannschaften, oder zumindestens zwei Mannschaften, die spielen. Leverkusen tat dies zwar phasenweise durchaus, aber über 90 Minuten war das nur Durchschnitt, nach dem 0:2 sogar Arbeitsverweigerung.

Und weiter…

Das 1:2, überhaupt ein Tor für Bayer, war ein Witz. Ein Hohn, wenn man sich die zweite Halbzeit der Bayern anschaut.

Warum?

Soviel Fahrlässigkeit bei den Bayern macht mich rasend. Und das ist nicht das erste Mal, dass ich sowas in dieser Saison sehen muss. Bei einigermaßen seriöser Chancenverwertung hätten die Bayern statt der bisherigen 43 wohl schon eher so um 60-70 Tore erzielt.

Ok, ich erinnere mich. Ach ne, es ging hier ja gar nicht um die aktuelle Saison…

Sehr skurril auch dieses Eintauchen in die Vergangenheit. Beim jetzigen Nachlesen.

Schwach auch die Leistung einzelner Bayern-Spieler. Immer noch. Aber es wird besser. Lucio lässt sich von einem Weltklasse-Demichelis mitziehen. Lahm hat keine entscheidenden Fehler gemacht, vielmehr sogar die Vorlage zum Toni-2:0 geliefert. Immerhin. Das die Entscheidung von Hitzfeld, die Rotation abzuschaffen, korrekt war, sah man an den Einwechselspielern. Hielt Schweinsteiger noch so einigermaßen das Niveau der zuvor Spielenden, fiel Podolski doch ein wenig ab.

Lichtjahre entfernt.

Wer sich nicht mehr erinnern kann, wie es damals um uns Bayern stand:

Wir haben gewonnen und nun erstmal 7 Punkte Vorsprung.

Hätte ich damals schon gewusst, was einen in Spielzeiten wie unter Klinsmann oder dem späten van Gaal erwarten würde – ich wäre vielleicht ein wenig demütiger gewesen… 😉

Wie auch immer. Wir alle erhoffen für Sonntag das Beste. Neuer Trainer, neue Stimmung, neue Aufstellung (tatsächlich gibt es das Gerücht, dass Andries Jonker Spieler gemäß ihrer ursprünglichen Position aufstellen wird. Hui.). Was auch erforderlich ist, wenn man an die vielen Ausfälle denkt. Allerdings haben wir im Hinspiel Leverkusen auch ohne Robben über den größten Teil der ersten Halbzeit an die Wand gespielt.

Auf geht’s, Ihr Roten!

Klick zum Ende der Kommentarliste

89 Gedanken zu „DonJupp in der Zwickmühle oder Wir brauchen die Punkte selber

  1. Wenn wir punkten (also einen holen) und Hannover verliert, dann kann Leverkusen rein theoretisch immernoch Meister werden und wir noch die CL-Quali rutschen. Das eine schließt also das andere nicht aus.
    Meine Dortmunder Arbeitskollegen schwitzen allerdings schon seit Tagen aus allen Löchern 😉
    Ich glaube, dass es sehr schwer wird für uns. Bayern ist diesmal sicher nicht der Favorit.

  2. Hm, das Tag „Aufholjagd“ lässt meinen zarten Optimismus gleich wieder zerbröseln. Das ist für mich eins der Unwörter der Saison. Aber lassen wir das.

    Wenn man schon auf Hannover schauen muss (OMG, allein an diesem Halbsatz kann man schon erkennen, wie beknackt diese Saison ist), kann man sich ja entspannt deren Treiben am Samstag beim HSV anschauen. Die haben ja auch noch Hoffnung auf (die von uns so heiß geliebte) EL. Klassisches Win-Win-Spiel.

  3. Das geht noch besser, Gunnar. Wie wäre es mit: „Wir müssen jetzt eine Serie starten“?

  4. @Zechbauer

    Leidensgenosse im schwach-gelben Westen 🙂 Würde ich nur auf meine Kollegen hören ist Dortmund seit Spieltag 9 Meister, die Nr. 1 Europas und sowieso überall das non plus ultra. Man munkelt das sie sogar den besten Schuhwart haben. Herrlich.

    @Paule

    So unwissend/erwartungslos bezgl. Aufstellung und Spielverlauf habe ich mich lange nicht gefühlt. Kommt die erhoffte explosion? Sind die „Zwangsjacken“ abgelegt? Oder werden wir doch nur feststellen das das Problem nicht alleine vGaal war? Ich habe keine Ahnung, aber ein kleines bischen Angst. Leverkusen ist Favorit, alles weitere: Schaun mer mal…

  5. Ja, viel zu oft gehört, aber nach (zumindest gefühlt) spätestens 2 Spielen war immer Schluss damit.
    Ich richte meine Hoffnungen schon mal ein bisschen auf die nächste Saison und dass Ulis Fernglas-Spruch von 2007 endlich mal wieder Realität wird. Gelegentlich empfand ich eine überlegen geholte Meisterschaft ja schon fast als langweilig, aber mittlerweile sehne ich mich nach gerade dieser Langeweile.
    Aber jetzt bringen wir erst mal diese Saison zu Ende…

  6. @all: Und jetzt fällt wohl auch noch Ribéry aus. Na dann. Wird wohl alles auf die berühmte „mannschaftliche Geschlossenheit“ ankommen…

  7. Das wird eine verdammt heiße Kiste mit dem B/C Team von uns.

    Ein Sieg ist mit der Aufstellung und der Form der Bayer-Truppe dann wirklich schon überraschend für uns. Und diese Worte gehen einem verdammt schwer von der Hand. Vielleicht bringt uns ja der Spieltag am Sonntag Glück.

  8. Ribéry spielt ohnehin viel zu oft Larifari. Bei all seiner Klasse macht er immer nur soviel, wie nötig ist. Für die Leistung in Nürnberg kann er ruhig mal eine Denkpause erhalten.
    Er ist zwar an vielen Toren beteiligt gewesen, aber m. E. hat er nie wieder konstant sein altes Leistungsniveau erreicht. Unter Heynckes wird das vielleicht wieder besser laufen.

    Edit: Ohne Robbéry könnte man mal logischerweise an eine Systemänderung denken. Ohnehin darf Tymo ja als Sechser vor der Abwehr spielen, wieso also keine Raute?

  9. Oh mein Gott, wie soll denn dann nur die Aufstellung aussehen?

    Butt
    Lahm – van Buyten – Breno – Pranjic
    Tymoshchuk Gustavo
    Müller Kroos
    Klose – Gomez

    Dann bleibt ja nix mehr auf der Bank, außer Contento, Altintop, Ottl und Kraft.
    Hoffentlich ist es mit BS31 und FR7 nicht so schlimm und sie sind Sonntag dabei. Schon alleine, damit wir noch Optionen auf der Bank haben.

  10. A propos Phrasen. Welche mir am meisten auf den Senkel geht ist: „das darf uns nicht passieren“. Gefühlte hundert mal dieses Jahr noch jedem zweiten Spiel. Schlimm.

    Ist van Buyten eigentlich wieder fit? Wir haben nämlich gerade gerätselt, wer als 2. IV neben Gustavo auflaufen soll, da Tymo ja ins DM rutschen soll.

    @koo
    Breno sollte doch operiert werden, oder?

    Also ich nehme mal den worst case an:

    Butt (Jane ist klar, oder?)
    Lahm-Gustavo-Tymo-Contento (das letzte Hemd)
    Pranjic-Ottl (oh Graus….)
    Altintop-Müller-Kroos (nicht wirklich die Creme de la creme)
    Gomez (dürfte endlich mal wieder treffen)

    Mir wird grad ganz anders. Hoffentlich finden wir noch einen Miraculix bis Sonntag Nachmittag.

  11. Souverän sieht anders aus, oder? Was soll denn die Pressemitteilung mit dem Verweis auf die Transparente, die eine Woche vorher genehmigt werden müssen? Haben die Granden wirklich soviel Angst vor der SM und anderen?

  12. @Joshtree: Fakt 1: Es gibt diese Stadionordnung. Und nicht erst seit gestern. Fakt 2: Seit den UH-Protesten sind derlei Transparente recht intensiv in den Wahrnehmung, oder?

    Meiner Meinung nach hat hier der Verein nur noch einmal auf diese Tatsache hingewiesen, dass es hinterher – insofern es zu derlei „Verstößen“ kommen sollte (was man gut oder schlecht finden kann) – keine neuerlichen Zensur-Proteste, etc. gibt.

    Also für mich ist das logisch.

    Natürlich ist es in diesen Tagen recht schwierig von Seiten des Vereins überhaupt irgendwas zu kommunizieren, was von x oder y wieder kritisiert wird.

    Die Stimmung ist insgesamt nicht gut. Andererseits kann man sich aber auch in alles reinsteigern…

  13. Und womit? Mit Recht! Was nützt es, wenn er auf als IV ganz gut spielt und die Zentrale offen bleibt wie ein Scheunentor. Stattdessen kann er sich dort ausleben und seine Stärken zum Tragen bringen. Damit nimmt man dann auch Druck von denjenigen, die tatsächlich als IV spielen werden, oder?

  14. moin,
    ich habe trotzder ausfälle ein gutes gefühl.
    denn der umgang von jonkers, soweit ich ihn verfolgen konnte, gefällt mir.
    er trainiert ungezwungener und lässt den spielern freiraum.
    also weg von festgesetzten räumen, planquadraten usw.
    gib den jungs nen ball und lass sie kicken, so solls sein 😉
    ohne rib, rob und schweini gäbs normalerweise nix zu holen, aber GRAD in der momentanen situation hoffe ich drauf das die reservisten brennen!

    tymo auf der 6 war überfällig!!!
    der hätte uns auch schon vorher den ein oder anderen punkt gesichert, da bin ich mir sicher.
    nur gefällt seine spielweise unserem ex nicht, bzw. es passt nicht ins konzept.
    aber eben dieses konzept brauchen wir nun überhaupt nicht mehr.
    das was wir brauchen sind punkte!
    und wenn es dafür 4 libero(s?/i?) und 5 vorstopper braucht, solls mir auch recht sein *hahah
    ich würde don jupp mit klose als 2. spitze überraschen, da gomez zu unbeweglich ist.
    einzig contento gegen sam macht mir gehörig zu schaffen.
    aber, schau` mer mal…

  15. Keine Ahnung, was ich von dem Spiel am Sonntag halten soll. Auf der einen Seite hätte ich gedacht: Trainer weg, „Zwangsjacke“ weg, wir hauen Leverkusen mit 5:0 nach Hause. Hab ich mir auch heute Nacht um 3 so gedacht, als ich getippt hab…

    Jetzt ohne Robben (hab ich nachts um 3 verdrängt) und ohne Ribéry wird’s ungleich schwerer, weil ich mir eben von den beiden noch mehr die Explosion erhofft habe, von der UH spricht.

    Gerade von Ribéry bin ich im Endeffekt die letzten 14 Monate eher enttäuscht… und ich hatte die Hoffnung, dass der jetzt endlich wieder so richtig aufblüht…

    Schaumermal.

  16. Wenn Tymo auf die 6 geht ist es ja schön (wobei er mich zuletzt nicht mehr überzeigen konnte, egal wo.) Aber nochmal: Wer spielt IV???
    Badstuber gesperrt, Breno verletzt, vB erst im Lauftraining…
    Oder stellt Jonker auf Dreierkette um?
    Kroos ist offenbar als Ersatz für Schweinsteiger vorgesehen, falls er ausfällt.
    Daumen drücken für den Franzmann…

  17. breno verletzt?
    ich dachte der war rot-gesperrt?
    IV breno und gustl, rechts lahm, links contento.
    so hab ichs irgendwo gelesen.
    wenn tatsächlich basti, robben und ribery ausfallen bin ich mal gespannt wie unser team aussieht.
    dann muss jonker ja fast auf 2 stürmer zurückgreifen, da er kroos im zentrum benötigt.
    vielleicht gibts ja auch den 10928376. versuch mit klose auf der 10!
    (ich hab angst!)
    mir fiel grad wieder ein das unser spiel ja erst am sonntag ist 🙁
    hatte mich schon auf morgen gefreut…

  18. @ paule

    Tymoshchuk ist wahnsinnig unterschätzt. Auf der Sechser-Position, so wie es sie im vG-System faktisch nicht gab, ist Tymo in Europa einer der besten. Ich hoffe, Jonker nutzt diese Stärke und danach sieht es ja aus.

    Ottl und Gustavo tippe ich mal als Innenverteidiger.

    Von Kroos im Mittelfeld erwarte ich mir mal wieder überhaupt nichts. Er hat die letzten Wochen enorm enttäuscht.

    Eine Doppelspitze Gomezklose (Klosegomez ;-)) kann ein Vorteil sein, denn wir können nicht einfach auf Defensivspielen umschalten, sondern müssen weiterhin unser Heil in einer kontrollierten Offensive suchen. Ich hoffe einfach nur, dass der Einsatz am Sonntag stimmt, der Rest kommt von alleine.

  19. Fand es auch sehr traurig, als van Gaal gleich zu Beginn sagte, dass er Spieler wie, unter anderem, Tymo nicht geholt hätte. Da war einem eigentlich gleich von Anfang an klar, dass das nichts wird. Wenn man sich allein nur das Spiel von Zenit gegen den FCB in der EL angeschaut hat, dann hat man gesehen, wie der Tymo fast im Alleingang die gesamte Offensive von Bayern ausgeschaltet hat. Ich hoffe, dass er jetzt unter Jonker aufblühen wird. Ob er nächste Saison dann unterm Jupp noch spielt, ist die andere Frage.

  20. Also van Buyten und Breno sind noch angeschlagen, aber es besteht die Chance, dass sie spielen können. Ebenso bei Schweinsteiger, Ribery und Pranjic. Wenn es alles optimal läuft, können wir zumindest auf eine einigermaßen brauchbare Bank hoffen.

  21. Tscha, ich will ja nicht unken, aber ich sehe schwarz für Sonntag. Aufbruch und Zwangsjackenbefreiung hin oder her.

    Ich möchte nicht in der Haut von Jonker stecken. Keine Ahnung, wer das richten soll. Bei der Personalsituation kann uns eigentlich nur noch der McGyver helfen.

    Danke nochmal an Herrn Robben fürs Meckern letzte Woche. Hat echt geholfen.

    Vielleicht klappt es ja mit Mauern und einem Duseltreffer vorne. 😉

  22. Nicht einmal mauern kann man mit diesem Team, das solange dieses eine System befolgt hat, gemeinsam einer solch verunsicherten Abwehr. Für den Duseltreffer sind wir aber immer gut, da kann kommen was will. Zur Not schießt Butt in der 95. einen unberechtigten Foulelfmeter rein. Damit wieder alle was zu jammern haben.

  23. Wir haben immer noch dieselbe Anzahl an Gegentoren wie Leverkusen, 35 Stück.

    Der Spieler, den van Gaal „nicht gekauft hat“, war neben Tymo auch Gomez. Wie der heute spielt, wissen wir alle. Ein Wunder, dass man vG diese Aussage noch nachträgt. Oder besser gesagt: Kein Wunder.

  24. naja, die fälle gomez und tymo sind ja nicht so vergleichbar.

    gomez hatte einen gewissen 35-mio-bonus, sodass ihn lvg erstmal hat spielen lassen, um ihn dann abzusägen, mühsam danach wieder an seine alte form heranzuführen und dann zu behaupten, gomez´ tore wäre seiner genialen umstellung zu verdanken.

  25. das ist doch a ziemlicher unsinn. gomez wurde wenn überhaupt von ollic und müller abgesägt die „seinerzeit“ bessere leistung brachten UND besser ins konzept passten. dieses interview von damals wird viel zu einseitig interpretiert.
    van gaal sprach doch in wahrheit nur aus dass gomez nicht automatisch gesetzt sein wird wie es sonst bei so großen transfers oft der fall war. wir hatten zu dem zeitpunkt so viele, ja zu viele stümer mit stammelf ambitionen, da hatten alle spieler zunächst die gleichen chancen (auch toni).

    bin auf tymo sehr gespannt, vorallem weil er meiner meinung auch nach vorne durchaus qualitäten mitbringt und gar nicht so ein altmodischer staubsauger 6er ist wie immer wieder mal geunkt und ihm angelastet wurde.

  26. @David: Richtig. Aber das ist jetzt alles Kokolores. Letztendlich hatten die LvG Kritiker recht. Aber nochmal: Die allein schuld trägt er nicht. Deswegen erwatet ja auch keiner (außer UH) (ich vermute ja, er wird bei einer negativen 1. Halbzeit in die kabine gehn- mit dem Geldkoffer) einen wirkliche explosion.

    Wenn es die jetzt (erst) tatsächlich geben sollte, ist die Manschaft charakterlich noch viel schlechter als ich vermute. Denn dann hätte man sich die „Endspiele“ sparen können. Das es so schlecht läuft, daran haben sie alle selber die meiste Schuld- da bleibe ich bei.

    Wenn man zB unter der Woche lesen muß, das ein Badstuber gerne im Schlepptau von BS mit freundin durch die Münchner szene zieht, um dann mehrfach unausgeschlafen zum Training zu kommen, (und das bei seiner derzeitigen Leistung), da muß man sich eben nicht wundern, wenn man genauso schlafmützig auf dem Platz ist. Sleepy Holger- ich bleibe dabei. Leider.

  27. Mal was anderes: Was ist eigentlich an den von der BILD kolportierten 21 Schalker Millionen für ihren Noch-Keeper dran? Kriegt Neuer das bei Bayern auch als Einstiegsgehalt? Oder gleich als Handgeld? Und kann mir einer verraten, was Schalke theoretisch noch in der CL in dieser Saison verdienen könnte? Mit einem CL-Sieg (an den ich nicht glaube, wenn ich gerade wieder Barca gegen Madrid sehe) und erneuter CL-Teilnahme könnten sich die Schlümpfe richtig sanieren, oder? Anders gefragt: Weiß hier jemand, was Bayern München in der letzten Saison über die CL eingenommen hat?

  28. moin,
    willkommen manu sach ich da mal 😉

    „Nach dem 1:1 in Bremen verkündete Neuer: „Alle Sachen sind geklärt. Die Leute, die was wissen müssen, wissen Bescheid. Von daher ist alles geklärt.“
    (quelle:bild)

    nachdem ich heute das spiel der 05er in bremen gesehen habe freue ich mich umso mehr.
    mit welcher ruhe und ausstrahlung der die flanken „pflückt“ um dann nen 60 meter abwurf in den fuss des mit(!)spielers zu werfen…zum zungeschnalzen!
    ich war lange adler fan, aber seit dieser saison ist neuer unbestritten der beste dt. torhüter!

    soviel offtopic muss auch ma sein 😉

    btt: wir habens wieder in der eigenen hand!
    hannover hat vorgelegt…und gepatzt.
    also: auf gehts ihr rooooten!

  29. @vonboedefeld
    Stimme zu! Die Präsenz und Ausstrahlung sowie die Ruhe und Sicherheit von Neuer gestern waren beeindruckend. Ich hoffe er kommt. Sollte er sich für Schalke entschieden haben, hätten die Verantwortlichen keine Sekunde gezögert und es verkündet, schließlich warten die ja seit Monaten auf ein Bekenntnis.

    Willkommen Manuel!

  30. @Ribben: Nicht zu früh freuen….bei unserem Glück in dieser saison muß man eigentlich mit dem schlimmsten rechnen.

  31. moin,
    also bei neuer bin ich mir schon länger sicher.
    die wahrscheinlichkeit eines auslands-wechsels schliesse ich nach seinem letzten interview eigentlich aus.
    bleibt nur schlacke oder fcb.
    wenn er seinen vertrag verlängern würde, hätte er es längst gesagt.
    (ich erinnere da mal an das nervige hingehalte von ballack vorm chelsea wechsel)
    blieben noch hummels, coentrao oder clichy und ein rib/rob backup (farfan?) 😉
    (jajaja, nicht meckern…träumen wird doch wohl erlaubt sein!)

    ich habe bis jetzt leider keine weiteren infos zum verletztenstand von froonk und basti.
    spielt den pillendrehern natürlich psychologisch in die karten.
    ist immer gut zu wissen das die 3 wichtigsten spieler beim gegner gesperrt, verletzt oder zumindest angeschlagen sind.

  32. @vadder
    stimmt schon, deswegen würde ich mich auch nicht wundern, wenn es tatsächlich noch schief gehen würde.
    Glauben tue ich es aber nicht mehr, denn die öffentliche offensive Aussage von Neuer quasi vor den Augen von Heldt deute ich so:

    Neuer hat Schalke unlängst berichtet, dass er seinen Vertrag nicht verlängern werde (war auch in mehreren Medien übereinstimmend zu lesen).
    Jetzt sorgt er dafür, dass etwas Betrieb in die Angelegenheit kommt, die ja (medial) fast eingeschlafen war, sprich, dass Schalke sich mit dem Abschied im Sommer auseinandersetzt.

    Dazu passend das Statement von Heldt auf deren Homepage, dass man den Schuldenberg weiter abbauen möchte. Was läge da näher, als einen wechselwilligen Torhüter noch zu Geld zu machen. Ich glaube kaum, dass es Schalke sich leisten kann, Neuer ablösefrei gehen zu lassen.

    So wird das ganze seinen Lauf nehmen, hoffe ich. Denn wenn er z.B. a la Schweinsteiger vorhätte, eine Vertragsverlängerung in der Kurve bekannt zu geben, dann hätte er jetzt auch noch die Füße stillgehalten.

    Davon ab, will auch er vermutlich endlich Klarheit in der Sache und sich dann wieder komplett auf Fußball konzentrieren. Im übrigen finde ich es sehr professionell, wie er mit der Situation umgeht.

    Zu unserem Lazarett:
    Ich gehe davon aus, dass Schweini und Froonk spielen. Wir brauchen sie aktuell dringend. In der Aufstellung des kicker findet übrigens auch Breno statt. Mal sehen, wie es dann tatsächlich aussieht…

  33. Gestern im ASS hat Neuer davon gesprochen, er spiele auch in der nächsten Saison mit Höwedes zusammen in einer Mannschaft.

    Kann man jetzt so oder so sehen.

    So sehr ich mich über Manuel Neuer beim FCB freuen würde, so ganz sicher bin ich mir noch nicht, daß er kommt.

    Allerdings finde ich Ribbens Argumentation nachvollziehbar. Mal sehen. Ich für meinen Teil würde mich sehr ärgern, wenn er nicht käme.

  34. @ralla#34: Dann kommt der Höwedes eben mit zu Bayern. Ist ja kein Schlechter.

  35. das höwedes gerücht gibts ja schon etwas länger.
    evtl. ist er die alternative zu hummels, der ja wohl doch in schwarz-gelb weiterspielt.
    vidal bietet sich auch mal wieder an.
    grundsätzlich die perfekte ergänzung zu schweinsteiger, wenn ihr mich fragt.
    nur haben wir dort ein überangebot!
    wenngleich vidal mehr zug zum tor hat als z.b. gustl oder tymo.
    (ottl zähle ich nicht mehr dazu)

    kann mir mal jemand erklären wo genau sahin bei real noch platz finden will?
    wenn er schlau ist bleibt er noch 2-3 jahre beim bvb.
    aber das liebe geld und der passende berater werden ihm schon den kopf verdreht haben 😉

  36. @Alexander44

    Ich würde es sehr begrüßen, wenn Höwedes käme. Das wäre natürlich Guter. Ich hatte nur gestern nicht so den Eindruck, er wurde ja auch im ASS drauf angesprochen. Ist aber nur ein Bauchgefühl.

    Warten wir es ab, wenn sie klug sind, wechseln sie beide. 😉

  37. Laut Doppelpass fallen auch noch Kroos (krank) und Altintop (???) aus, das wird ja ne lustige Sache heute…und Gräfe pfeift. Falls noch jemand seinen Kicktipp ändern möchte, noch ist Zeit!

  38. Auch ich bin trotz unserer Verletzten ganz zuversichtlich. Jonker gefällt mir gut, zumindest im Interview und im Training. Auf dem Platz kann er sich ja heute beweisen. Ich muss noch mal was zur Heynkes-Verpflichtung los werden. Geht es denn wirklich nur mir so? Alle feiern den alten Jupp als den neuen Messias??? Sicher, er ist bestimmt nicht die schlechteste Besetzung für einen Interimstrainer, aber ich höre überall: Wunschkandidat, 1. Wahl, wir haben mit keinem anderen gesprochen, große Zukunft mit Jupp Heynkes… Glaubt denn Hoeneß, solange er sich nur mit Kumpels umgibt die nicht aufmüpfig werden, wird alles gut? Eine mittel- und langfristige Philosophie, um an die Spitze in Europa aufzuschließen, kann ich darin einfach nicht erkennen!
    Aber jetzt erst mal 3 Punkte gegen Bayer! Auf geht’s Jungs, de pack ma!

  39. Also die Aufstellung war heute für Jonker sicherlich nicht das Problem. Die Mannschaft hat sich ja quasi von selbst aufgestellt, wenn man sich mal die Bank anguckt: Kraft, Breno, Contento, Ottl, Jüllich …

  40. Mal warten, wie es dann online aussieht.

    Van Buyten ist geheilt – mal was Positives.

    Schweini und Rib dabei.

    Auf gehts, ihr Roten!

  41. Und ich denk noch vorher, dass es heute vielleicht auch mal wichtig wäre, so eine blöde Ecke zu verwandeln. Puuuuh…

  42. …und ich denk noch vorher, dass es heute vielleicht mal an der Zeit wäre, dass Gomez auch mal wieder eines macht…

  43. Wow…eine Stimmung wie letztes Jahr in der CL gegen ManU und Lyon…

    warum geht das nicht immer so?

  44. Ähm. So nett das ja ist, aber bekommt Bayern wirklich diesen Heynckes, der nun schon im zweiten Jahr jedes entscheidende Spiel verliert und dabei Mannschaften mit harmlosesten Leistungen anbietet?

  45. @Pekka:
    Zur Not schmeißen wir ihn nächstes Jahr im März/April raus und setzen Jonker wieder auf die Bank… 😉

  46. Wenn ich seh was der Tymo abreisst in den ersten 30 Minuten, schon geil und nebenbei noch vidal und ballack abkocht.
    Aber für vG war er im Spielaufbau nicht gut genug.
    Was denkste als Manschaft wann einer deiner Mitspieler den du jeden Tag im Training siehst, so gut wie nie im Mittelfeld spielt, sondern Pranjic oder Ottl.
    Ganz einfach. Yo Coach du hast es echt drauf.
    Und das spiegelt sich dann unter anderem in der Leistung auf dem Platz wieder,
    siehe die letzten Monate…

  47. Da kann man mal nicht zuschauen…und dann rocken wir die Bude…ich glaub es nicht…aber was soll’s… 🙂

    Edit: Uli und die Explosion…ja ja…es gibt halt Leute, die haben Ahnung, und es gibt welche, die es glauben…

    Und jetzt ein astreiner Hattrick…ich hol mir jetzt mal ein Bier…

  48. Heidewitzka geht das leicht…

    Ich freu´ mich noch nicht zu früh. nicht dieses Jahr.

    Aber, was auffällt:

    -mehr Zug als gegen Gladbach und Nürnberg zusammen
    -wenn wir Tymo noch nicht hätten, würde ich heute sagen, man sollte sich um ihn bemühen (van Gaals Einschätzung wird immer dubioser)
    -Klose spielt um einen neuen Vertrag!?
    -Müller ist wieder Müller
    -Lahm ist wieder Lahm
    -wenn Ribery noch richtig fit wäre…

    so, das reicht erstmal.

    Ach eines noch – unabhängig vom Spielstand:

    Wenn ich Jonker so sehe finde ich es fast schade, dass man es nicht direkt nach Hannover mit ihm versucht hat. Sehr sympathisch, der Mann.

  49. alter was is hier los… wenn man das so mitbekommt, also leute ihr müsst den jonker halten scheint mir

  50. wasissnhierlossssss?!?!?!
    es gibt in meinen augen keinen einzigen total-oder teilausfall!
    alle kämpfen so wie wir es gefordert haben…
    watt ein spass 😉

  51. Kann der Jonker nicht Trainer bleiben? Nein, Scherz. Super, wie sie sich den Frust von der Seele ballern und laufen ohne Ende.

    Achja, ist das nur mir aufgefallen: Befreiungsschläge?! Total trocken, einfach raus das Ding und dann wieder hinterher. Tolles Spiel!

  52. Es fällt vor allem auf, dass die Spieler eine unberechenbarere Spielweise an den Tag legen. Da ist wohl wirklich ein Korsett weg. Und jetzt dürfen sie wieder das machen, was sie in der jeweiligen Situation für richtig halten. Und das sind auch mal Befreiungsschläge oder lange Bälle und Grätschen. Die Entscheidung der Trainerentlassung war auf jeden Fall richtig, weil Zwänge weg sind.

  53. Ich will euch ja nciht in die Suppe spucken, aber kam nach Hannover nicht auch Hamburg?

  54. @Conti:
    Das war aber Krisen-Chaos-Hamburg und nicht die beste Mannschaft der Rückrunde, die noch Meister werden will…
    von daher nicht unbedingt zu vergleichen…

    ENJOY THE MOMENT!!

  55. @Conti:
    Ja, stimmt. Allerdings würde ich den HSV (siehe Rosts Interview danach) in seiner Situation nicht mit Leverkusen vergleichen, das noch Titelambitionen hat(te).

  56. Ich dachte, wir behalten Jonker als Jugendtrainer?
    Die Befreiungsschläge sind mir auch aufgefallen, und ich finde es gut. Solange die Spieler nicht zu 100% sicher sind, sollen sie die Situationen so lösen, wie sie es richtig finden.
    Und danke an Vidal! Schon der erste Scorer-Punkt für uns? 😉

  57. Jonker übernimmt die 2. Mannschaft.

    Und, @koo
    wolltest Du mit „Korsett“ das Wort „Zwangsjacke“ vermeiden…? 🙂

    Ne, HSV war nicht vergleichbar, das ist heute schon anders. Vor allem weil ichüber Reifs Mikro nicht 100 Besoffene grölen höre „wir wollen den Vorstand sehen“.

    Ach so, wer hat nochmal von einer erwarteten „Explosion“ gesprochen?

    Ich bin Uli 😉

  58. Ich will unsere Leistung (1 HZ) nicht schmälern, aber wenn wir heute „explodiert“ sind, dann sind die Leverkusener „implodiert“, da ging ja gar nichts. Naja, uns soll’s recht sein!

  59. Was das erstaunlichste ist: dem Tor ging eine veritable Flanke von Lahm (!) voraus. 8)

    @ande
    immer nur so stark wie es der Gegner zulässt 😉

  60. oh man, ich hab 10 minuten vor dem spiel meinen tipp von 5:1 auf 1:1 revidiert,… jetzt könnt ich mir aber in den hintern beißen…

  61. Also wenn man sich mal die Restprogramme anguckt, habt ihr nur noch S04 vor der Brust – den Rest solltet ihr halbwegs locker gewinnen können. Bei Hannover sieht das schon anders aus. Also den 3. Platz habt ihr euch damit wohl heute verdient.

    Holt der BVB heute wenigstens einen Punkt ist dann auch die Geschichte absolut durch. Sonst hätte es heute ja durchaus nochmal spannend werden können, wenn es nur noch 2 Punkte gewesen wären…

  62. Naja, in Frankfurt, in Pauli und daheim gg. Stuttgart sind dennoch alles andere als Selbstläufer. Schließlich kämpfen alle noch gegen den Abstieg.

    Also ich mache es mal daran fest, ob Hannover in Freiburg nächste Woche was reisst oder nicht. Im Falle einer Niederlage und einem Sieg von uns bei Daum sollte es dann gelaufen sein.

    Aber da sehe ich mal lieber von Spiel zu Spiel. Heute sah das recht gut aus, wenngleich Leverkusen erschreckend schwach war. Aber auch das muss man sich erstmal erarbeiten, das haben unsere Jungs heute getan, insofern Respekt und Gratulation.

    Fans friedlich, gutes Spiel, viele Tore, Gomez kratzt an der Krone, alles fröhlich. Hoffentlich nicht nur heute…

  63. war das heute eine geile Partie und Leistung von jedem Einzelnen in unserer Mannschaft. Wie vorher schon gesagt wurde, wäre LvG doch schon nach hannover gegangen……..

    Aber egal jetzt, der 3. Platz wird jetzt gesichert und diese geschlossene Leistung mit diesem Rumpfteam verspricht wieder eine ganze Menge.

  64. Tymoshchuk macht van Bommel aber gerade arg Konkurrenz. So einen Anschieber (im wahrsten Sinne *lechz*) gab es in dieser FCB-Saison noch nicht. Und dahinter kommt noch Gustavo, der es noch schafft, jedem Spieler der Welt irgendwie den Ball zu stibitzen.
    Und Mario mit seinem unglaublichen Torinstinkt. Müller auf rechts der WM-Müller.

    Klingt alles sehr euphorisch, aber der Sieg hat für mich einen bitteren Beigeschmack, wenn man sich an die letzten Wochen erinnert. Klar, jetzt gibts keine 18 Rechtecke mehr, aber dass die so aufspielen? Und so wirbeln? Ich weiß nicht.

    Und Leverkusener, die man kaum einschätzen kann. Nur ängstlich? Egal, wir kommen in die CL? Oder hat Heynckes die falschen Worte gewählt? Irgendwie ist dieses 5:1 wieder ein bisschen Blendwerk.
    Oder wir machen so weiter und gewinnen alles bis zum 34. Spieltag und schaffen Platz Zwei.

  65. Ich bin ja so froh !

    Ich bin Uli ! – geiles Zitat

    Danke Mannschaft, Danke, Danke – ich hatte mir schon solche Sorgen gemacht, dass keine Herzblut mehr in euch steckt.

    Praktisch keine Ausfälle: Lahm, Contento, VanBuyten, Gustavo – alle gut und souverän

    Müller – Tymo richtig gut

    Ribery ackert, Gomez trifft was will man mehr.

    Wir hatten nur 40 % Ballbesitz und so ein Spiel !

    Wir sollten damit eine Serie starten ! 🙂

  66. Was ist eigentlich mit Contento?
    Könnte der die Baustelle auf der Seite nicht schliessen?

  67. Ich sag dann mal ganz brav danke, dass ihr die Pilendreher so richtig schön abgeschossen habt. Jetzt kriegt Neverkusen noch in Köln einen auf den S**k und spätestens dann ist der Drops gelutscht (für den wird Kloppo wahrscheinlich dann auch noch Werbung machen).

  68. @ Antikas:

    Bei allem was ich dem Jungen zutraue und wünsche, eine Schwalbe macht noch keinen Sommer … dass der FCB (eher) gestandene Leute braucht und (in der Regel) nicht die Zeit / Geduld zum Ausbilden hat, hat uns das Thema Neuer / Kraft doch gerade deutlich gezeigt.

  69. Zu den Fans: Ich habe im TV nur die „Mia san Uli“ Plakate gesehn- hat die SK auch irgendwelche Aktionen gemacht? Habe mir nur das Spiel angesehn, nicht die Vorberichte.

  70. Während des Spiels kamen ja auch Fangesänge „Uli Hoeness, Uli Hoeness, Uli Hoeness Du bist der beste Mann“. Wenn man Reif glauben schenken darf, dann kamen die auch aus der Südkurve. Leider haben die von Sky keine Bilder davon gezeigt. War hier vielleicht jemand aus der SK anwesend?

  71. Offiziell würde Jonker nie zugeben, was er alles geändert hat, seinem Freund LVG wegen, aber:

    – lange Bälle waren erlaubt
    – Ball aus der Abwehr nach vorne bolzen war erlaubt
    – Position verlassen (Ribery!) war erlaubt
    – die Innenverteidigung darf bis in den gegnerischen Strafraum marschieren (van Buyten!) war erlaubt
    – Pressing IM gegnerischen Strafraum war erlaubt
    – wenig Ballbesitz war erlaubt
    – anarchisches Gewusel bei högschder Aggressivität war erlaubt

    Jonker hat die Spieler von der Leine gelassen. In den Enthusiasmus über den Sieg, wer wills der geschundenen Bayernfanseele verdenken, mischt sich Frust und Wut über die vergangenen Monate angesichts des Potenzials der Mannschaft, wenn wir nur nicht diesen Egomanen und Sturkopf vor dem Herrn als Trainer gehabt hätten.

    Der einzige „Fehler“ in der Aufstellung wurde dann vom Spiel korrigiert: Contento für Pranjic war einer der Schlüssel zum Erfolg.

  72. Es gab einzelne „Holzkopf“ und „Wutfan“ Doppelhalter und ein „Mia san Mia? Lies ‚King Lear'“ Plakat (Anm.d.Red.: König Lear „ist von Herrschsucht und Eitelkeit geblendet, was ihn dazu verleitet, die Zuneigung und Bescheidenheit seiner jüngsten Tochter zu verkennen und sie bei der Verteilung seines Erbes sehr ungerecht zu behandeln, ein Fehler, der letztlich zu seinem Untergang führt.“).
    Also nichts Weltbewegendes.

  73. So.
    Also mal zum Spiel gestern.
     
    Hach…war das schön. Endlich haben die mal alle gebissen, waren Aggressiv, haben gegrätscht und haben gespielt. Endlich gabs mal wieder hochrisikopässe in die Nahtstellen der Abwehr, etc.
    Jetzt können wir ja wieder streiten ob wir so gut oder Neverkusen so schlecht war. Fakt ist aber. Alleine von der Einstellung her war das die beste Saisonleistung heuer.
     
    Vor allem die kleinen aber feinen Umstellungen von Joncker haben schon großes bewirkt. Die Abstände zwischen Abwehr und Mittelfeld waren extrem klein, den Ball durfte Leverkusen in der eigenen Hälfte gerne habe und sobald die über die Mittellinie kamen gabs RambaZamba und wurde mit Druck attackiert. Die Spielzüge nach vorne waren dann schnell und schnörkellos und genau so muss man spielen.
     
    Auch die Leistung der einzelnen Personen war gestern mal richtig zum mit der Zunge schnalzen. Tymo hatte Ballack aber sowas von im Griff. Ja herrlich. Mit dem Messer zwischen den Zähnen hat der alles in bester Jeremis-Manier abgesaugt was sich da doch noch durchs Mittelfeld traute. Auch die Außen, Müller und Ribery haben permanent nach hinten geholfen und auch die Außenverteidiger waren endlich kompromisslos.
    Ganz stark die Leistung von Contento, der gezeigt hat, dass er durchaus eine Alternative ist und schon früher eine Berechtigung zum spielen hätte haben sollen.
    Auch stark. Die beiden Innenverteidiger. vB mit einer resoluten Leistung und mit viel Erfahrung ordnend, Gustavo mit einem Sahnespiel und wunderschönen „Steals“.
     
    Jetzt muss man weiter machen. Ich hoffe mit der Euphorie kann man gegen die wankende Eintracht gleich noch mal richtig nachlegen und entsprechend Selbstvertrauen zurückgewinnen. Dazu muss man nur da weiter machen wo man gestern Anfing.
     
    Ob jetzt – bei aufkeimender Diskussion – Contento die Lücke „Links“ schließen kann will ich nicht beantworten müssen. Letztendlich halte ich es für sinnvoll hier schon einen gestanden Spieler zu holen, entweder links oder rechts. Contento und auch der „Neue“ unterliegen eh dem Leistungsprinzip und einem bereits vorhandenen Mann ist es ja nicht verboten einen Neuzugang zu verdrängen. Außerdem glaub ich, dass Contento noch an Erfahrung gewinnen muss und auch von einem wirklich starken Außenverteidiger noch einiges lernen kann. Von dem her bin ich immer noch klar der Meinung, dass ein starker Außenverteidiger kommen muss.
    Das Thema Neuer scheint ja durch zu sein und auch da bin ich heilfroh, denn was der für eine Körpersprache ausstrahlt, wie aggressiv der mittlerweile selbst bei total unwichtigen Spielen ist und was er da hinten einfach verkörpert. Es erinnerst stark an Kahn und ja. Auf der Position hat man dann nicht nur 10-15 Jahre Ruhe sondern absolute Weltklasse.
     
    Zu den Fan-Geschichten kann ich nicht viel sagen, da ich nicht im Stadion war. Mir wurde nur gesagt, dass die Aktion „Gegengerade für Uli“ nett aber nicht überragend war. Die roten Shirts waren nur spärlich zu sehen, die Banner kurz und richtige Fangesänge gab es kaum. Die Nordkurve muss da nen Tacken aktiver gewesen sein und die SK war größtenteils ohne Contra-Aktionen.
    Lediglich die umgedrehten Banner gegen 60ig (wobei immer mehr Unsinn wenn da jetzt ein Investor ist…. ) und vereinzelte Spruchbänder mit „Rechtfertigungen“ oder „Shakespear –Zitaten“ war dort zu vernehmen.
    Aber alles – wie gesagt – Berichten zu Folge.
    Allgemein kann ich schwer einschätzen wie das in der SK wirklich sortiert ist. Ich glaub das Thema dort  ist – vor allem untereinander – noch nicht ausgestanden, da man oft zu hören bekommt, dass vor allem alte Fanclubs massive Probleme mit der Schickeria haben. Da geht’s aber weniger um Neuer oder 60ig sondern um andere Differenzen.
    Aber ehrlich? Randerscheinung an einem guten Spieltag und hoffentlich alles nur noch Randerscheinungen bei wieder beständig guten Leistungen unserer Roten.

  74. Wie schon einige vor mir erwähnt haben darf man die Partie gegen Leverkusen nicht überbewerten. Denn : Das was Leverkusen gestern geboten hat war unter aller Sau – hatte sehr wenig mit Fußball zu tun. Und selbst deren Tor entstand in einer Phase wo bei uns kaum was ging…
    Dennoch kann man ganz pauschal die gesamte Mannschaft zu einer guten Leistung beglückwünschen. Gestern hat man genau gesehen dass bereits kleinere Umstellungen in der Taktik wundern bewirken können. Taktik insofern dass man sich von einigen Zwängen aus der vGaal-Miniära befreit hat. Der Spaß am Fußball ist zurück.
    Jetzt muss man zusehen dass man diese Welle von Selbstbewusstsein mit rüber nimmt in die restlichen Spiele der Saison – denn wenn wir das Minimalziel 3. Platz erreichen wollen brauchen wir tatsächlich eine Serie um sicher zu sein. Aber ich bin guter Dinge dass Jonker die Truppe weiter auf den richtigen Weg bringt.

  75. @ rantus: wunderbare spielanalyse, vor allem eins fiel auf: bissigkeit! gift!! so muss man fußball spielen – man darf nur als fan nicht dran denken, was hätte sein können, wenn… ok lass’ma das! wieder mal bewiesen: kicken ist zur hälfte kopfsache.

    zur stadion-atmo: die pro-uli-aktion war, na ja…nett. es entwicklen halt die gesetzten herrschaften der gegentribüne nicht den furor wie die schickeria hinterm tor. einzig mitte halbzeit2 nahm der gesang für uli hoeneß („du bist der beste mann“) mal sowas wie fahrt auf. interessant, das die SK darauf stets mit ganz allgemeinen bayern-gesängen antwortete – als wollte man die schärfe aus den internen differenzen rausnehmen. nur als gar nicht so wenige auf der gegengerade so um die 80.minute anfingen, zum parkplatz zu hasten, konnte sich die SK ein paar böse rufe nicht verkneifen – versteh ich gut…

    hoffen wir mal, dass das der anfang vom ende der münchner fan-unsäglichkeiten war. imho wird ganz wichtig sein, wie manuel neuer in zwei wochen beim schalkespiel empfangen wird. wenn die bosse schlau sind, versuchen sie vorher nochmal, die SK zur mäßigung zu bewegen. das mag nerven, aber man muss halt manchmal etwas mehr geduld haben udn es noch einmal probieren, wenn mand er klügere ist. die mannschaft war gestern jedenfalls viel, viel giftiger als die fanlager untereinander.

  76. Laut spox geht es beim Neuer-Wechsel nur noch um die Kohle.
    So langsam glaube ich es jetzt auch.

    Das klingt gut. Vielleicht kommt ja dann auch Höwedes (s. ASS). Fände ich auch gut.

    Dann heißt es jetzt „nur“ noch CHL-Quali klar machen, nochmal schön shoppen gehen und dann freuen auf die nächste Saison!

    Es geht aufwärts. 🙂

  77. So schön der Sieg gestern auch war empfinde auch ich Frust und Wut.
    Weil in Wahrheit wurde in diesem auch für LEV entscheidenden Spiel der Trainer abserviert, der nächstes Jahr das Zepter im bayrischen Land übernehmen wird.
    Das läßt meine Stirn schon mit Sorgenfalten tapezieren, vor allem weil ja nächste Saison wohl gleich mit einem Entscheidungsspiel (3.Platz ist doch Championsleaguequali unter Platinischer Reform) beginnen wird. Ist Heynckes für solche Spiele der richtige Mann?

    Ansonsten nach so einer Leistung natürlich die berechtigten Vermutungen dass hier ein Korsett von den Spielern abfiel. Selbst als Tulpenfreund muss ich das zugestehen. Die Mannschaft wirkte weniger ängstlich, Van Buyten ließ es gar nicht mehr dazukommen dass man ihn umtanzte sondern fegte einfach per Verteidigertackle die andribbelnden Gefahren weg, das war schon fein und sowas gabs schon lange nicht. (Vorne war auch viel los, wobei hier eigentlich wenn überhaupt immer nur einige Prozent fehlten, unsere Sturmabteilung war die ganze Saison über ertragreich, nur nicht stark genug um die anfällige Abwehr zu kompensieren.)
    Glaube aber auch dass die in den Spielen davor herrschende Unsicherheit nicht nur dem Trainer anzulasten war. Hätte daher auch ein rothemdiges Ulrich Lebensretter Hoeneß Stadionheer befremdlich gefunden.

    Aber ja, tabula rasa steht bald an, mal sehen obs endlichmal auch eine lehrreiche Übergangssaison war und es wirklich aufwärts geht.

  78. es gibt nicht mehr viel zu sagen, Rantus hat alles auf den Punkt gebracht. Ich tu jetzt mal so, als wär ich der erste und einzige, der schreibt.

    Auf dem Weg zum Stadion fiel auf, dass noch nie, seit der FC Bayern in der Allianz Arena spielt, so viele Menschen Karten gesucht haben. Das lässt hoffen, es muss nicht immer die Meisterschaft sein, wenn es um die CL-Qualifikation geht oder darum, einen Übergangstrainer zu beobachten, ist auch das interessant und so oder so, die Allianz Arena wird bei Spielen des FC Bayern immer voll sein.

    Dann auf dem Rasen, es war eigentlich von der ersten Minute an zu sehen, dass das, was Jonker vorher gesagt hat, umgesetzt wird. Es wurde der „einfache“ Fußball gespielt. Die hoch gelobten Leverkusener wurden sofort attackiert, es gab keine langen Ballpassagen, der Ball wurde schnörkellos nach vorne getrieben und wenn nötig, wurde der Ball in den Mittelrang gebolzt.

    Die leidige Frage, ob jetzt der Gegner so schwach war oder der FC Bayern so stark, mein Gott, natürlich war der FC Bayern so stark. Leverkusen hat eine beeindruckende Rückrundenbilanz und ganz sicher hatten die nicht die Hosen voll, die gingen ganz bestimmt selbstbewusst ins Spiel. Sie haben aber von der ersten Minute an gemerkt, dass der FC Bayern keine Lust darauf hat, die in München glänzen zu lassen. Es war scheinbar so einfach, immer drauf und damit einen Fehler nach dem anderen provozieren, fast zwangsläufig mündete das in einem Eigentor und danach waren alle Ketten gesprengt. Diese Schicksalsgemeinschaft für den Rest der Saison hat sich in einen Rausch gespielt und immer wieder die einfachen Dinge gemacht. Das reicht bei der Qualität des FC Bayern auch für Bayer Leverkusen. Es hat einfach Spaß gemacht, meine Stimme ist nach „steinzeitlichen“ Torjubeln für die nächsten Tage weg, egal….jetzt nur die Hoffnung, dass der Rausch anhält und der FC Bayern die letzten Spieltage auf dieser Wolke weiter von Sieg zu Sieg eilt. Nach dieser Saison ist das aber nur eine ganz fragile Hoffnung….

    Sonst, ja, das Thema „Fans“, die Gegengerade hat sich meiner Meinung nach auf hohem Niveau lächerlich gemacht. Schon das gleichzeitige Hochziehen der pro-Uli Banner hat nicht funktioniert, wieder mal sind 10 Minuten vor Schluß endlos viele aufgebrochen, zum Auto, auf dem Weg heim, zu den Lieben. Wieder mal um mich herum ein stumpfes „der Uli ist der FC Bayern“….mag schon sein und stimmt ja auch irgendwie und trotzdem, man muss auch den Uli kritisieren können und dürfen ohne reflexhafte Gegenreaktionen. Der Uli ist ein Mensch, kein Gott und für den FC Bayern hat er viel geleistet, er hat dafür aber auch ein gutes Gehalt kassiert und er hat Schwächen. Das ist völlig ok und ich bewundere ihn, habe immer im Blick, dass er die letzten Dekaden diesen Verein zu dem gemacht hat, was er heute ist, sich immer für dieses Gesamtkonstrukt FC Bayern eingesetzt hat, ohne Rücksicht auf Verluste. Die vielen Banner, die gestern trotz der strengen Kontrollen in der Südkurve zum Einsatz gekommen sind, zeigten meiner Meinung nach Niveau und die Bereitschaft die Situation im Sinne des FC Bayern nicht weiter eskalieren zu lassen.

    Ja, noch eine Anmerkung zum eigentlichen, dem Fußball. Wenn ich heute den Kicker lese und die Benotung von Klose lese, muss ich mich schon fragen. Wenn der FC Bayern 5:1 gewinnt und Klose, auch wenn er auf der „10“ spielt, weder ein Tor geschossen oder vorbereitet hat, spricht das dafür, seinen Vertrag auf keinen Fall zu verlängern. Das war gestern sinnbildlich für ihn, ich habe ihn zugegebenermaßen „extra“ beobachtet, dieser Mann ist ein Gespenst, er steht zwar laut Anzeigetafel auf dem Platz, nur man sieht ihn nicht, weder hinten noch vorne, er ist an keiner irgendwie bemerkenswerten Aktion beteiligt. Hat er Wetten laufen, wie schaffe ich es, mich auf dem Spielfeld komplett zu verstecken? Auch wenn er ein netter und bescheidener Mensch sein mag, das mit ihm und dem FC Bayern passt einfach nicht mehr, Bitte diesen Vertrag nicht verlängern. Und zu Andreas Ottl mag ich schon gar nichts mehr sagen. Er hat gestern ans Lattenkreuz geköpft, gut. Nur ansonsten pack ich ihn nicht mehr. Dieses gefühlte mehrere Minuten lang Ball halten und dann doch nach hinten passen, dieses sich ganz laut anbieten und dann schnörkellos den Ball zum Gegner spielen, ich krieg mittlerweile echt Magenkrämpfe, wenn ich ihn sehe, wenn er eingewechselt wird. Bitte liebe Hertha, steig auf, schmeiss mit nicht vorhandenem Geld um Dich und hol Andreas Ottl, bitte.

    Ach ja, die Leverkusener Fans. So was trauriges hab ich seit den Wolfsburgern nicht mehr erlebt. Da kam nichts, wirklich gar nichts, keine Bewegung. Nach dem 1:0 entstanden sehr schnell große Lücken. Der Rest machte den Eindruck einer Fantapete, kein Anfeuern, keinerlei Bemühen. Eine erschreckende Vorstellung, dass dieser Verein mal Meister werden könnte. Wird dann das Bayer Werk Sonderurlaub geben, damit die Angestellten mit in der Früh auf dem Arbeitsplatz liegenden Rasseln auf dem Rathausplatz Stimmung machen können. Bei allem Respekt vor deren Leistung und vor Rudi Völler, aber mit Dortmund als Meister kann ich sehr gut leben, diese Mannschaft und diese Fans haben es sich verdient und ich freu mich sogar, nur Leverkusen, das ist so emotionslos, so trist, bitte lieber Fußballgott, lass die und andere Emporkömmlinge niemals Meister werden………

    So, nach dieser beschissenen Saison hoffe ich jetzt auf einen versöhnlichen Abschluss und vielleicht brechen unsere Freunde aus dem Großraum Köln mal wieder ein und der FC Bayern schafft sogar noch die driekte Qualifikation zur CL, das wäre zu schön………

  79. @Rantus
    nur, weil ich mir auch immer schwer tue: richtig ist „Jonker“ (nicht zu vgl. mit „Jancker“) 😉

    Das die Pro-UH-Aktion nicht so bahnbrechend sein würde war mir schon klar – musste sie aber auch nicht. Wie Nerlinger richtig sagt, ist es gut, dass „Normalität“ einkehrt, und insofern hätte eine zu euphorische Aktion das Thema wieder über Gebühr aufgewirbelt. So wie es war, war es ein Signal und in Ordnung, und jetzt ist wieder der Fußball das wichtigste. Zumal ich dir natürlich recht gebe: Wenn der Scheich etliche Millionen locker macht und wir dafür im Juni unsere zweikommaschlagmichtot Millionen endlich bezahlt bekommen und weiterhin Einnahmen für die AA generieren….
    …..alles richtig gemacht und jede Diskussion darüber im Nachhinein (leider) erstickt!

    Nochmal kurz zum Spiel mit etwas Abstand:
    Es war natürlich jetzt nicht alles gleich weltklasse, muss man ehrlich sagen. Leverkusen nach dem 1:0 praktisch ohne Gegenwehr. 100%ige Trefferquote (4 Schüsse, 1 Lattenkopfball – 5 Tore) und ein Nationaltorhüter, der sich sicher gefragt hat, warum er überhaupt mit nach München gereist ist.

    Aber ich bin weit davon entfrent, das Haar in der Suppe zu suchen. Einige Spieler haben mir sehr gut gefallen (van Buyten, Gustavo, Contento, Müller, Lahm) und Tymo war überragend. Egal welcher Leverkusener im MF den Ball angenommen hat, er war immer da, oft sogar schon vorher. Der hat ordentlich Gras gefressen. Das war richtig geil, wenn ich den Ausdruck mal bemühen darf. Schweinsteiger hat mit ihm im Rücken auch gleich wieder besser ausgesehen und die Bälle 1. wieder zum Mitspieler gebracht und 2. wieder mal ein Tor direkt aufgelegt (4:0).
    Ein Wort noch zu Klose: Herrje, Miro, wenn Du es noch schaffen würdest, die selbst erkämpften und erlaufenen Bälle ordentlich zu verabeiten oder weiterzuspielen, dann wäre es wirklich top. Mehr als einmal hat er durch einen 40m-Sprint im Rückwärtsgang einen Ball erkämpft und ergrätscht, nur um ihn dann wieder dem nächstbesten Leverkusener in die Füße zu spielen oder im 1 gegen 1 hängen zu bleiben. Aber der Einsatz hat gepasst.
    Bei Contento merkt man schon, dass wenn er hinten unter Druck gesetzt wird, noch etwas die Erfahrung fehlt oder die Ruhe, die bspw. Badstuber immer ausgezeichnet hat. Aber die Anlagen sind sicher da, vor allem wenn er mal im Rücken von Ribéry den Turbo zündet. Ich denke, dann hält ihn kein Verteidiger mehr auf und da können Tore fallen, wenn er die Kugel dann nach innen passt.
    Bin aber auch der Meinung, da muss ein Klasse-Mann noch her, für mich am liebsten rechts, da ich nicht davon ausgehe, dass der Philipp das Flanken noch irgendwann mal wesentlich besser hinbekommt.

    Wie auch schon erwähnt, alles was man von Jonker hört und sieht, macht ihn sympathisch und hinterlässt einen guten Eindruck. Ob das überhaupt länger taugen würde, wie für eine Hand voll Spiele weiß man natürlich nicht und muss es ja auch nicht drauf ankommen lassen. Aber dennoch schön, dass er hier bleibt und mal kann ja dann seine Arbeit in der 2. Mannschaft verfolgen und hat auch in der Not einen Mann an der Hand, der kurzfristig übernehmen könnte. Man weiß ja nie…

    Zu Neuer:
    Habe mir die ganzen Aussagen noch ein paar Mal durchgelesen und für mich ist es Fakt, dass er sich pro Bayern entschieden hat (vg. Heldts Aussage „es ich nicht der richtige Zeitpunkt, um das zu verkünden“ – Interpretationsspielraum Hullkommanull). Ich glaube nicht, dass sie sich mit der Geschichte einen Spaß erlauben und zu Gunsten einer noch größeren Faneuphorie im Pott die komplette Öffentlichkeit an der Nase herumführen, nur um dann überraschend die Vertragsverlängerung zu verkünden.
    Wenn das zustande käme, wäre das für mich wie eine kleine Meisterschaft, denn – wie schon gesagt – die Präsenz in der Kiste ist bei Neuer einfach überragend. Im Pokalspiel konnte ich mich (leider) persönlich davon überzeugen. Also, da sollte der Haken dran sein und eine verkündung erwarte ich nach dem direkten Aufeinandertreffen und vermutlich nach dem Rückspiel in der CL. (Heldt: „wir können es nicht ewig hinauszögern“).

    Für Thomas Kraft würde ich mich freuen, wenn er mit Herrn Ottl den Weg in die Hauptstadt antereten würde. Ich denke mit Babbel ist dort einiges möglich und der Weg, den die Hertha geht im Moment ist sicher nicht der schlechteste. Aber auch hier: erstmal abwarten.

    Samstag ist wieder ein brisantes Duell beim Kollegen Daum, und am Donnerstag bereits tritt unser Hauptkonkurrent beim Neu-Leverkusener Dutt an. Ich hoffe dort werden schonmal die ersten Weichen in die richtige Richtung gestellt.

  80. @ultramuc
    Klose hat gestern ein ordentliches Spiel gemacht und hat vor allem in der ersten Hälfte unheimlich viel für die Mannschaft gearbeitet.
    Wenn er weiter so spielt und Einbußen beim Gehalt hinnimmt, kann er gerne bleiben.

    Man darf Uli Hoeneß kritisieren, aber man darf ihn nicht beleidigen. Schon gar nicht wenn man keine Ahnung hat. Deinen Worten zu folge hätte sich der FCB ja auch nicht an dem Rettungsschirm beteiligen dürfen. Nicht, dass die Löwen plötzlich dort Geld herbekommen.

  81. Zur Kaderplanung würde ich auch gerne noch etwas nachschieben. Wenn man davon ausgeht, dass Neuer kommt und Spieler wie Boateng und Coentrao realistisch sind, ergibt sich ein ansehnlicher Kader.

    TW: Neuer, Butt
    RV: Lahm, Boateng
    LV: Coentrao, Contento, Pranjic
    IV: Badstuber, van Buyten, Breno, Boateng
    DM: Tymoshuk, Luiz Gustavo
    ZM: Schweinsteiger, Kroos
    RM: Robben, Müller
    OM: Müller, Kroos, Olic, Klose
    LM: Ribéry, Pranjic, Kroos
    ST: Gomez, Olic, Klose

    Von benötigen Stürmern oder Offensivbackups braucht man in meinen Augen gar nicht zu sprechen, wenn man fleixible Spieler wie Müller, Kroos und Olic hat.

  82. wo fangen denn Einbußen beim Gehalt an, wenn jemand 7 Mio pro Jahr verdient? Das jemand dafür viel für die Mannschaft arbeitet, ist ja wohl das mindeste. Das die gewonnenen Bälle gleich zum Gegner gespielt werden, ist nicht so wichtig. Das Klose aber an keiner gefährlichen Situation beteiligt war, spricht einfach für sich. Ich weiss nicht, woran es liegt, dass es beim DFB so gut läuft und beim FC Bayern so gar nicht, das ist aber auch egal. Entweder ist seine große Zeit vorbei, er und der FC Bayern passen nicht oder Gomez ist zu gut, auf alle Fälle hat er weiter Ansprüche und er wird sich nicht für viel weniger Gehalt auf die Bank setzen und froh sein, wenn er in der 78. Minute eingewechselt wird. Auch werde ich nie die vielen Spiele vergessen, die er der gesetzte Stürmer war und Gomez deshalb (wegen LvG) auf der Bank gesessen ist. Absolut grausam, egal wohin die Bälle kamen, er stand nie da, wo ein Stürmer stehen sollte, die Torquote spricht für sich. Als Mensch ist er sympatisch und ich wünsche ihm einen gelungenen Ausklang seiner großen Karriere, aber nicht beim FC Bayern. Nachdem Geld bei ihm kein Faktor mehr sein sollte, würden sich viele Bundesligavereine als Alternative anbieten.

    Wieso kann man nicht einfach ohne Ärger auseinandergehen und beispielsweise einen Julian Schieber für 4 Mio holen. Der hat noch alles vor sich, wäre jetzt erschwinglich und würde den FC Bayern sicher dem VFB Stuttgart vorziehen. Aber wahrscheinlich wartet man wieder, lässt ihn nächste Saison bei Stuttgart 20 Tore schiessen und holt ihn dann für 15 Mio……..

    Wieso sollte sich der FC Bayern nicht an diesem Rettungsschirm beteiligen dürfen/sollen? Die Details und die letztendliche Wahrheit werden wir eh nie erfahren, insofern haben wir alle keine Ahnung. Vielleicht ist das ganze Thema eh erledigt, weil sich ein Mensch, der vor ein paar Wochen noch gar nicht wusste, dass es einen TSV 18.. gibt, aus nicht nachvollziehbaren Gründen als Retter einbringen will und damit der FC Bayern nur noch eine eher kleine Rolle spielt. Wenn sich ein UH bei der JHV hinstellt und populistischen und beifallsheischenden Müll absondert und dann ganz anders handelt, muss er sich Kritik, auch unsachliche, gefallen lassen. Nicht alle lassen sich mit volkstümlichen Reden und Freibier für alle Zeiten begeistern. Es steckt viel mehr dahinter als der Lokalrivale und Manuel Neuer, der hoffentlich zum FC Bayern kommt. Aber das hatten wir ja schon zu genüge behandelt…..

  83. Pingback: Breitnigge.de - Ärmel hoch. Stutzen runter.

  84. Ende

Kommentare sind geschlossen.